Was, wenn dein Ziel ein Geschenk ist und keine Pflicht?


Fotocredit: Skylar Kang von Pexels

Weißt du, was so oft das Problem mit Zielen ist? Dass es dabei meistens ums Reparieren und Optimieren und Verbessern und Sollen und Müssen geht. Und das ist so anstrengend und macht überhaupt keinen Spaß.


Kennst du das? Klingen deine Ziele in etwa so?

Ich sollte endlich meine Website erstellen.

Ich werde zukünftig 3x/Woche ins Fitnesscenter gehen.

Ich muss herausfinden, welchen Job ich machen will.

Ich sollte meine Karriere vorantreiben.


Kommt da bei dir Freude auf? Bei mir nicht – ganz im Gegenteil. Ich finde auf der Stelle eine Ausrede, damit ich das bloß nicht tun muss.

gif

Was passiert aber, wenn du loslässt von diesen kleinen Reparieren-Optimieren-Verbessern-Zielen? Und stattdessen ein großes, übergeordnetes Ziel festlegst, das sich wie ein richtiges, wahrhaftiges, schönes Geschenk für dich anfühlt? Für dessen Umsetzung du jeden Tag liebend gerne aufstehst und das dich mit positiver Energie und Leidenschaft erfüllt?

Ich kann dir versprechen, wenn du das machst, ändert sich alles.

Probier es aus!


5 Schritte zu deinem Geschenk


1) Wer willst du in 1 Jahr sein?

Setze dich in Ruhe hin und schreibe dir auf: Wenn alles möglich ist und alles gelingt: Was willst du? Überlege dir hier vor allem, wie du sein willst: Wie denkst du, wie fühlst du dich, in welchem Umfeld bist du, welche Menschen sind um dich … usw. Träume groß und denke NICHT an die Umsetzung. Sei absichtlich unrealistisch. Es ist genau dann richtig, wenn dein Herz vor Freude hüpft und du gleichzeitig denkst: das geht nie.


2) Verliebe dich in dein Ziel und schmücke es aus

Denke oft an diese Vision, schmücke sie aus, sei neugierig, was noch kommt, schreib es dir immer wieder auf. Nimm dein Ziel in deine Tagträume mit und fühle dich so, als hättest du es bereits erreicht.


WICHTIG: Verdirb es dir nicht, indem du darüber nachdenkst, wie du es umsetzt. Darum geht es momentan nicht, das kommt erst später.


3) Glaube an dein Ziel und respektiere es

Rede es dir nicht selbst aus, nur weil du denkst, es wäre nicht möglich. Denn es ist möglich. Alles, was wir uns vorstellen können, können wir auch erreichen. Das Einzige, was dich davon abhalten kann, sind deine eigenen Zweifel. Sonst nichts. Vertraue darauf, dass sich der Weg zeigen wird.


4) Sei flexibel, was den Weg angeht

Plane nicht zu genau, sondern halte die Augen offen für neue Möglichkeiten. Erwarte nicht, dass du schon zu Beginn ganz genau weißt, wie deine konkreten Schritte zum Ziel aussehen.


Löse dich bewusst von Erwartungen und gehe mit Neugier und einem offenen Geist los. Um auf neue Ideen zu kommen: Mach Dinge anders als bisher, hinterfrage dein übliches Tun, probier neue Sachen aus.

Du wirst sehen, es werden sich nach und nach ganz neue Optionen zeigen.


Und sei dir bewusst, dass Fortschritt nicht geradlinig ist – im Gegenteil.


5) Triff deine Entscheidungen intuitiv

Entscheide schnell und intuitiv. Lass dir vom Verstand nichts einreden. Die Intuition zeigt sich nur ganz kurz – gleich darauf kommen unsere Glaubenssätze und Ängste und versuchen uns in der „sicheren“ Komfortzone zu halten. Nur dort passiert eben nichts Neues.


Hab keine Angst vor Entscheidungen, die meisten sind nicht lebensbedrohlich und können wieder geändert werden. Im schlimmsten Fall hast du etwas gelernt, im besten Fall bist du deinem Ziel näher gekommen.


Und vor jeder Entscheidung genügt ein kleiner Check: Kann es dich deinem Ziel näher bringen: Ja oder nein?



6) Bleib dran, so lange bis du dein Ziel erreicht hast

Es gibt kein Versagen, außer du gibst auf. Wenn das Ergebnis noch nicht so ist, wie du es haben willst, dann bedeutet das nur, dass dein Weg noch nicht zu Ende ist. Wenn etwas nicht so funktioniert, wie du dachtest, dann lass dich nicht davon aufhalten. Frag dich immer: Wie geht´s? Und niemals: Wieso geht es nicht?


Visualisiere dein Ziel immer wieder, freu dich darüber, fühle es, spüre es. Sei bereits die Person, die es erreicht hat.


7) Nimm Hindernisse mit Gelassenheit

Wenn Hindernisse auftreten: Umschiffe sie mit Leichtigkeit, ohne dich von ihnen aufhalten zu lassen. Sei wie das Wasser, das sich mühelos seinen Weg bahnt. Es lässt sich nicht von Steinen stoppen, sondern es umfließt sie. Wenn ein Weg versperrt ist, sucht es sich einfach eine neue Route. Mach es genauso – immer in dem Wissen, dass du auf jeden Fall zu deinem Ziel kommst, auf welchem Weg auch immer.


Lerne, wachse, und vor allem: hab Spaß auf dem Weg zu deinem Geschenk! 💃✨


Gerne begleite ich dich dabei, Schritt-für-Schritt.

  • Ich helfe dir dabei, deine Vision zu definieren und deine Sehnsucht und deine Wünsche klar festzulegen.

  • Ich zeige dir, wie Veränderung funktioniert und was du tun kannst, damit du zu dieser Person wirst, die ihr Traumleben lebt.

  • Ich begleite dich dabei, den nötigen Mut und das Selbstvertrauen zu entwickeln, um dranzubleiben und das dann auch umzusetzen. 🌟

> Lies hier mehr darüber


Dieser Impuls hilft dir dabei

  • deine Vision zu finden,

  • ein großes, erstrebenswertes Ziel festzulegen,

  • Leidenschaft und Lebensfreude zu finden und

  • dir dein Traumleben zu erschaffen.

Bleiben wir in Kontakt.

Inspiration für neue berufliche Perspektiven.

Wöchentlich in dein Postfach...

Vielen Dank!