Worum es bei der Berufung wirklich geht


Fotocredit: Unsplash

Kürzlich habe ich einen Podcast von einer Beraterin gehört, die sich fürchterlich über die Arbeit von Berufungscoaches aufgeregt hat. Komisch, dass mich das getriggert hat :)))

Vor allem aber hat sie so viele Dinge verdreht und verkürzt dargestellt …


gif

Ich glaube, es gibt einfach viele Unklarheiten, worum es bei der Berufung tatsächlich geht.

Worum es NICHT geht ist folgendes: Die eine, einzig wahre Leidenschaft zu finden und diese dann für den Rest des Lebens auszuführen.


Bei der Berufung handelt es sich um etwas ganz anderes: Es geht um Sinn und um Freude und um Wachstum. Und um eine große, wunderschöne Vision, damit sich das Leben nicht wie das Abarbeiten einer Todo-Liste anfühlt.


Welche Tätigkeiten du dann tatsächlich durchführst und wie du arbeitest, das kann sich laufend ändern. Denn es geht um viel mehr als um nur eine Leidenschaft.


Es gibt 3 Aspekte, die ein gutes (Berufs-)leben ausmachen. Und wenn du diese alle wahrnehmen kannst, dann fühlst du dich zufrieden und in deiner Mitte.


1) Autonomie

Das bedeutet, du hast Entscheidungsfreiheit(en) und du fühlst dich im Agieren anstatt im Reagieren Modus. Du spürst deine Selbstwirksamkeit und du kannst über einen großen Teil deines Arbeitens selbst bestimmen.


2) Verbundenheit

Du fühlst einen Sinn hinter deiner Arbeit – du weißt, dass du mit deinem Beitrag anderen helfen oder etwas Gutes tun kannst. Das muss nicht unbedingt etwas karitatives sein , sondern das können genau so gut „kleine“ Dinge sein, wie zB für gute Stimmung im Büro sorgen oder eine Kundin gut beraten oder jemandem mit einem Lächeln den Tag versüßen.


3) Kompetenz

Hier geht es darum, ob du deine Fähigkeiten einbringen kannst und ob Lernen und Weiterentwicklung für dich möglich ist. Wir Menschen streben nach Wachstum. Stagnation oder Unterforderung lähmt uns und macht uns unzufrieden und auch gestresst.


gif

Wie sieht es bei dir aus? Sind diese 3 Bereiche ausgeglichen?

Alle dieser Aspekte kannst du zu einem großen Teil selbst beeinflussen. Ein paar Ideen dazu erzähle ich dir in einem Video in meiner Facebookgruppe.


Und jetzt fragen vielleicht viele: Aber was ist mit Sicherheit? Brauchen wir das nicht auch?

Ja, das brauchen wir auch! Aber das ist ein ganz anderes Thema und das hat vor allem mit unseren Gedankenmustern, Glaubenssätzen und unserem Stammhirn zu tun. Sicherheit macht uns nicht glücklich, sondern Sicherheit ist die Basis, damit wir uns überhaupt weiterentwickeln können. Fälschlicherweise glauben manche, dass wir Sicherheit über einen bestimmten Job oder eine spezielle Art des Berufslebens bekommen. Das funktioniert aber nur bedingt, denn Sicherheit kann nicht von außen, sondern immer nur aus dem Inneren kommen. Aber dazu in einem nächsten Beitrag mehr ... 😊


Dieser Impuls hilft dir beim:

  • Finden deiner Berufung

  • Gestalten deiner beruflichen Veränderung

  • Erschaffen eines Berufslebens mit Freude und Sinn

  • Ausrichten deines Unternehmens

  • Herausfinden, was du wirklich willst




Bleiben wir in Kontakt.

Inspiration für neue berufliche Perspektiven.

Wöchentlich in dein Postfach...

Vielen Dank!